Geschichte Hodgkin-Lymphom

Sabrina, 32

Heute erzählen wir euch die Geschichte von Sabrina, 2015 bekam sie die Diagnose Hodgkin Lymphom, heute ist sie Mama und hat eine kleine Tochter.

»Mein Name ist Sabrina und ich bin 32 Jahre alt. Im Dezember 2015 entdeckte ich einen Knoten an meinem Hals. Ich wollte eigentlich nicht zum Arzt, da ich dachte, es ginge schon alleine wieder weg. Nach einem Gespräch mit meiner Mutter, entschied ich mich doch, meine Hausärztin aufzusuchen. Ich dachte an einen kleinen Infekt, jedoch klingelten bei ihr direkt die Alarmglocken und sie überwies mich in die Radiologie, um ein CT machen zu lassen.

Direkt am Abend des CTs kam die Nachricht: ›hochgradiger Verdacht eines malignen Lymphoms‹.

Nach der Biopsie kurz vor Weihnachten ging es Anfang 2016 direkt ins Krankenhaus zu diversen Voruntersuchungen und ich bekam die Diagnose: Hodgkin Lymphon im Stadium 2a. Ich ließ mir noch vorsichtshalber Eizellen entnehmen, da die Angst doch da war, im Alter von gerade mal 26 Jahren keine Kinder mehr bekommen zu können.

Ich blieb jedoch weiterhin ruhig, denn mir wurde gesagt, dass diese Krebsart wunderbare Heilungschancen hat. Ich zog vier Zyklen Chemotherapie und 15 Sitzungen Bestrahlung durch. Dann kam Ende 2016 die tolle Nachricht: Ich bin geheilt.

2019 wurde ich auf natürlichem Weg schwanger und bin inzwischen Mama einer 1,5-jährigen Tochter.

Ich denke noch viel darüber nach, was passieren würde, wenn der Krebs zurück kommt. Aber ich bleibe positiv.«

Schau mal, diese Geschichten könnten dir auch gefallen.

Wir nutzen Cookies 🍪

Einige Cookies sind für den Betrieb der Website notwendig. Andere helfen uns, unser Angebot für dich zu verbessern. Da uns Datenschutz sehr wichtig ist, bitten wir dich selbst über den Umfang der Cookies bei deinem Besuch zu entscheiden.

Impressum Datenschutz